Late Night Battle 2019 – Deepspace AEC | Recap

Late Night Battle

Urban Dance Battle im Deepspace AEC

Die Urban Artists brachten mit ihrer Late Night Battle am 16. November 2019 bei der Langen Nacht der Bühnen das Ars Electronica Center zum beben. Diesmal standen sich 32 Künstler in den Tanzstilen Breaking (fälschlicher Weise als „Breakdance“ bekannt) und Waacking in einer 2vs2 Battle (tänzerischer Wettstreit) auf der fulminanten Projektionsfläche des Deepspace gegenüber. Getanzt wurde zu den Beats der Linzer DJane Helix (Lara Nösselböck), dem Shooting Star der österreichischen Tanzszene. Über 2,5 Stunden fieberte das Publikum mit den Tänzern dem großen Finale entgegen. Große Begeisterung entfachte auch die professionellen 8-k-Visuals von Dominik Fahr mit dem internationalen Jury-System and8 Judge, der gemeinsam mit dem Veranstalter Urban Artists hier ein neues Veranstaltungsformat entwickelt hat. Neben der Fachjury mit Jaekwon aka Sebastian Kim aus Salzburg und Sharon Del Rosario alias Shabuya aus Vorarlberg, konnte auch das Publikum in die Entscheidung über die Sieger mitbestimmen. In einem spannenden und sehr emotionalen Finale konnten sich Tini und Animus aus Wien gegen die Kärntnerinnen Missa und Sinaya durchsetzen, und sich das Preisgeld in Form eines Stipendiums im Wert von 700 Euro sichern. „Herzlichen Dank an das Team der Langen Nacht der Bühne und des AEC für die reibungslose Organisation. Wir freuen uns schon auf eine weitere Zusammenarbeit“, freut sich Markus Eggensperger – Moderator des Abends und Präsident der Urban Artists.

Kontakt: Markus Eggensperger me@urbanartists.at 0043 699 10196651 www.urbanartists.at